Zurück

Flanschenschulung nach DIN EN 1591-4.2013

Wer braucht eine Flanschenschulung?

„Die Europäische Norm gilt für Verschraubungsmonteure, und deren Arbeitgeber, den verantwortlichen Ingenieuren, die Schraubverbindungen jeglicher Form demontieren, montieren und anziehen, die Bestandteil von druckbeaufschlagten Systemen im kritischen Einsatz sind.“

Kommen Dienstleister zum Einsatz, müssen diese dem Betreiber der Anlage auf Verlangen die Qualifikation und Identifikation ihres Montagepersonals belegen können. Die Richtlinien schreiben vor, dass kein ungeschultes Personal mehr montieren darf.

Warum ist eine Flanschenschulung wichtig?

Das Aussetzen einer Verbindung in einem solchen System würde die Arbeiterschaft, die Apparatur und die Umwelt gefährden. Solche Schadensfälle sind bei Eintreten auf Montagefehler zurückzuführen, welche durch eine sorgfältige Schulung vermieden werden können. Die Zertifizierung aller Beteiligten in diesem Bereich ist eine unabdingbare Notwendigkeit. 

Wie und wo findet die Schulung statt?

Das für Sie qualifizierte Personal der WS Industries vermittelt Ihnen das nötige Wissen, denn bei uns in Duisburg werden Theorie und Praxis sinnvoll miteinander kombiniert.

Wir bieten Ihnen:

  • Zügiger Ablauf durch die Organisation der Schulung und der Prüfung
  • Theoretische und praktische Schulung inkl. Prüfung durch unsere Schulungsleiter und Begutachter
  • Zertifikat mit einer Gültigkeit von 5 Jahren und Eintrag in den Sicherheitspass

Die vorgenannte Dienstleistung bieten wir Ihnen zum Gesamtpreis von 239,00 € an. Der Preis versteht sich zuzüglich der jeweils gültigen MwSt. und je Schulungsteilnehmer. 

Sollten Sie Bedarf an einer Schulung innerhalb Ihres Unternehmen haben, so können Sie uns gerne für ein individuelles Angebot kontaktieren. Wir führen die Flanschenschulung nach DIN EN 1591-4.2013 in Duisburg, NRW und bundesweit durch. Ebenso verfügen wir über Kontakte zu mehrsprachigen Dozenten, auf Wunsch machen wir Ihnen auch hierüber ein Angebot.

nach oben

SCC für operativ tätige Mitarbeiter (SCC 018) und Führungskräfte (SCC 017)

Was ist das SCC Managementsystem? Speziell für die Subunternehmer in der chemischen und mineralölverabeitenden Industrie wurde das Managementsystem SCC (Safety...

weiterlesen

Anschlagen von Lasten nach DGUV-I 209-013 (BGI 556)

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V (DGUV) ist der Dachverband für die neun gewerblichen Berufsgenossenschaften und die siebenundzwanzig Unfallkassen....

weiterlesen